Reformierte Kirchgemeinde Mesolcina-Calanca

Aktuelles

Gottesdienste

Alle Gottesdienste sind öffentlich. Ob Sie evangelisch-reformiert sind, ob Sie einer anderen oder gar keiner Konfession angehören, spielt keine Rolle. Wir empfangen Sie in unserer modernen Kirche gerne als Gast. Wir pflegen bewusst eine Vielfalt an Gottesdienstformen meist zweisprachig und manchmal mit Beamer. So begrüssen wir Sie herzlich zu unseren Gottesdiensten und freuen uns sehr, wenn Sie kommen!

Seelsorge

Kostenlose Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen. Eine professionell ausgebildete Person bietet Ihnen psychologische bzw. geistliche Begleitung an. Sei es, dass Sie Hilfe in der Ehe- Kindererziehung-Altenpflege- oder bei Sterbebegleitung brauchen. Sei es unter vier Augen oder vier Ohren, eine einmalige Beratung oder mehrer Treffen, ich bin für Sie da. Trauen Sie sich und rufen Sie mich bitte an, ihre Pfarrerin Susanne Ortmann, Telefon: 0762985387

Miteinander leben gemeinsames Mittagessen

Einmal im Monat treffen wir uns zu einem gemeinsamen Mittagessen im Centro Grono. Wir pflegen die Gemeinschaft und das Miteinander. Herzliche Einladung an alle. Die aktuellen Daten finden Sie im Bollettino ... WEITERLESEN

Kinder und Kirche

Wir sind nur eine kleine Kirchgemeinde und freuen uns über alle Kinder und natürlich auch über die Eltern und Grosseltern. Alle zwei Monate bieten wir für die Kinder am Samstagvormittag oder Samstagnachmittag ein Programm. Schön, wenn ihr kommt und dabei seid!! ... WEITERLESEN

Ausflüge

Immer wieder einmal bieten wir Ausflüge für jung und alt an. Sei es in die Berge oder zu einem Museumsbesuch oder Kirchenbesuch.Egal, ob sie schlecht zu Fuss sind, gerne wandern oder bergsteigen. Wir wählen immer eine Kombination aus, die ihnen sicherlich entgegen kommt.

Veranstaltungen

Alphorn am Sommerfest 29. August 2021 vor dem Centro in Grono - festa estiva il 29 agosto presso centro Grono ... WEITERLESEN

Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe

Jahreslosung 2024 1. Kor 16,14

News

«Wort zum Sonntag»: Die Angst ist besser als ihr Ruf

Konflikte sind eine traurige Realität im Leben. Doch schon in der Bibel steht, dass nicht alle Menschen in den Krieg ziehen müssen, sagt Pfarrer Manuel Dubach. ... WEITERLESEN

Krieg in der Ukraine: Tausende solidarisieren sich mit Ukraine

Zum Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine haben sich in Bern tausende Menschen zu einer Solidaritätskundgebung versammelt. Auch in anderen Städten fanden Gedenkanlässe und Friedensgebete statt. ... WEITERLESEN

Asyl: Flüchtlingshilfe will neuen humanitären Schutzstatus

Die Schweizerische Flüchtlingshilfe (SFH) will die vorläufige Aufnahme und den Schutzstatus S durch einen einheitlichen humanitären Schutzstatus ersetzen. Damit soll künftig Rechtsgleichheit geschaffen werden. ... WEITERLESEN

Sterbehilfe in Pflegeheimen: Thurgauer Kirchenrat wendet sich an Kantonsparlament

Mehrere Thurgauer Grossräte wollen Pflegeheime dazu verpflichten, Sterbehilfe in ihren Räumlichkeiten zuzulassen. Die Landeskirche wehrt sich dagegen. ... WEITERLESEN

Frankreich: Imam nach radikalen Predigten im Eilverfahren abgeschoben

Frankreich hat einen muslimischen Prediger weniger als 12 Stunden nach seiner Verhaftung ausgeschafft. Das Vorgehen sorgt für Diskussionen. ... WEITERLESEN

Krieg im Nahen Osten: Proteste in Gaza gegen die Hamas

Hunderte Palästinenser haben im Gazastreifen für mehr Hilfslieferungen und gegen die Hamas demonstriert. Polizisten der Hamas schossen laut Augenzeugen in Richtung der Demonstranten. ... WEITERLESEN

Krieg in der Ukraine: Putins grausamer Krieg

Vor zwei Jahren startete Russlands Armee den grossangelegten Angriff auf die Ukraine. Die Aggressoren brachten Tod, Elend und Zerstörung. ... WEITERLESEN

Weltgebetstag: «Mein Friedensgedanke endet nicht an den Grenzen»

Der Weltgebetstag findet normalerweise abseits der grossen Öffentlichkeit statt. Dieses Jahr stammt die Liturgie jedoch aus Palästina. Vroni Peterhans, Präsidentin des Schweizer Komitees, über eine heikle Gratwanderung und die Kraft von Friedensgebeten. ... WEITERLESEN

Migration: Bund plant zweites Zentrum für renitente Asylsuchende

Das Staatssekretariat für Migration sucht nach einer weiteren Unterkunft für Asylsuchende, die Probleme bereiten. Unterdessen forderte der neue Justizminister Beat Jans die Behörden auf, strafrechtliche Möglichkeiten vollständig auszuschöpfen. ... WEITERLESEN

Krieg im Nahen Osten: Erste Anzeichen für Geisel-Deal

Ein israelischer Minister hält ein Abkommen zum Austausch israelischer Geiseln und palästinensischer Häftlinge für möglich. Mehrere Staaten vermitteln derzeit zwischen Israel und der Hamas. ... WEITERLESEN

AHV-Abstimmungen: «Altersarmut ist sehr schambehaftet»

Grossmünster-Pfarrer Christoph Sigrist steht armutsbetroffenen Rentnerinnen und Rentnern nicht nur als Seelsorger bei – seine Gemeinde bezahlt auch mal Zahnarztrechnungen und Mietkosten. Eine zusätzliche Monatsrente wäre für viele eine grosse Entlastung, sagt er. ... WEITERLESEN

Europäische Union: Migrationspolitik mit tödlichen Folgen

Der Alltag an den EU-Grenzen ist für Flüchtlinge laut «Ärzte ohne Grenzen» von Gewalt geprägt. Die Hilfsorganisation mahnt eine würdevolle Behandlung Schutzsuchender an. ... WEITERLESEN
Quelle: ref.ch